Solare Heizungsunterstützung

Schema einer heizungsunterstützenden Solaranlage

Die solare Heizungsunterstützung bietet sich an, wenn bereits bei der Planung der Heizungsanlage die solare Unterstützung mitberücksichtigt wird. Der sinkende Wärmebedarf bei Niedrigenergiehäusern in Verbindung mit immer leistungsfähigeren Solaranlagen führen zu einer Einsparung des Gesamtwärmebedarfs* von bis zu 50%. Aber selbst bestehende Anlagen können meist ohne großen Aufwand auf Solarunterstützung nachgerüstet werden. So können große Mengen an Heizöl oder Erdgas eingespart werden.

* Die Summe aus Energiebedarf für Trinkwassererwärmung und Heizwärmeerzeugung

Vorteile auf einen Blick

  • Bis zu 50 % des Gesamtwärmebedarfs für ein Gebäude können durch eine Standard-Solaranlage erzeugt werden
  • 10 - 20 m² Kollektorfläche
  • Kombinierbar mit allen gängigen Heizsystemen
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • Platzsparender Kombispeicher möglich